Kontakt  •  Versandkosten  •  AGB  •  Datenschutz  •  Impressum

Kulinarische Zeitreisen — Produkte

Fruchtaufstriche und Gelees

Apfelgelee Wilhelm Tell (Gelee)

Anno 1804, am 17. März, wurde das Schauspiel Friedrich Schillers, “Wilhelm Tell”, mit Triumph unter Leitung von Johann Wolfgang Goethe erstmals aufgeführt. Das Drama gegen Fremdherrschaft und Tyrannei wurde bald zum Nationalepos in Deutschland und in der Schweiz.

Empfehlung auf Brot, zum Verfeinern von Desserts oder zu Eis

Das Gelee wird aus alten, fast vergessenen Apfelsorten hergestellt und kann in Farbe, Geschmack und Konsistenz Unterschiede aufweisen.

Zutaten:
Apfelsaft aus Streuobstwiesenäpfeln, Fruchtzucker, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure,
hergestellt aus 64g Apfelsaft/ je 100g
Gesamtzuckergehalt: 43g/ 100g
Inhalt: 110g
Grundpreis: 3,18 EUR / 100g

 

 

 

Anzahl: x
3,50 EUR
 

Aprikosen in Sekt (Fruchtaufstrich mit Alkohol 2%)

Die Aprikose zählt zu den ältesten Obstsorten. Sie stammt ursprünglich aus China und wurde bereits 2200 v. Chr. kultiviert.
Aprikosen besitzen viele gesunde Inhaltsstoffe, wie Vitamine A, B und C sowie Spurenelemente wie Kalium, Phosphor, Mangan, Kupfer, Eisen und Kobalt.

Wir empfehlen Aprikosen in Sekt als Fruchtaufstrich auf Brot oder zum Verfeinern von Desserts.

Zutaten: Aprikosen, Fruchtzucker, Sekt 16%, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure
Inhalt 110g
hergestellt aus 56g Aprikosen/ je 100g
Gesamtzuckergehalt: 34g/ je 100g
2% Vol.
Grundpreis: 3,18 EUR / 100g

Anzahl: x
3,50 EUR
 

Erdbeeren & Lavendel (Fruchtaufstrich)

Archäologische Funde weisen darauf hin, dass die Erdbeere schon in der Steinzeit genutzt wurde. Im Mittelalter wurde die Walderdbeere auf großen Flächen kultiviert, auch wurden Methoden, die Früchte früher reifen zu lassen, entwickelt. Neben den wertvollen Pflanzenfarbstoffen Anthozyan und Kämpferol enthalten die Beeren die entzündungshemmenden Catechine, die helfen, Schwermetalle im Körper zu binden.

Wir empfehlen den Fruchtaufstrich auf Brot oder zum Verfeinern von Desserts.

Zutaten: Erdbeeren, Fruchtzucker, Lavendel, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure;
hergestellt aus 63g Erdbeeren/ je 100g
Gesamtzuckergehalt 31g/ 100g
Inhalt: 110g
Grundpreis: 3,18 EUR / 100g

Anzahl: x
3,50 EUR
 

Frau Holle Holunderblüten Aufstrich

“Frau Holle, Frau Holle,
die schüttelt ihre Betten aus, fällt blütenweißer Schnee heraus. So viele Flöckchen auf einmal, so viele Flöckchen ohne Zahl. Frau Hi, Ha, Holle du, schüttle fleißig zu...” (Altes Kinderlied) Der Sage nach ist Frau Holle in den Bergen Thüringens, von der Rhön bis zu den Eisenacher Hörselbergen zu Hause. In Grimms Märchen lässt sie die weißen Blüten des Holunderstrauches im Sommer wie Schnee zur Erde rieseln.

Zutaten: 61% Holunderblütenwasser, 33% Fruchtzucker, Zitronen, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure
Inhalt: 110 g
Grundpreis: 3,55 EUR / 100 g

Anzahl: x
3,90 EUR
 

Gelbe Mirabellen (Fruchtaufstrich)

Streuobstwiesen Raritäten. Alte Sorten wieder entdeckt. Nur so lange der Vorrat reicht.

Mirabellen stammen aus Kleinasien. Nach Deutschland kamen sie erst Mitte des 18. Jahrhunderts. Sie gilt als Unterart der Pflaumen und wird mancherorts auch als gelbe Zwetschge bezeichnet. Die hier verarbeiteten Früchte stammen von Thüringer Streuobstwiesen um Apolda und Kleinromstedt.

Empfehlung als Fruchtaufstrich auf Brot, , zum Verfeinern von Desserts und Eis.

Zutaten
: 66% Mirabellen, 31% Fruchtzucker, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure

Inhalt: 110 g
Grundpreis: 3,55 EUR/ 100 g

-nur noch einmal vorrätig-

 

 

Anzahl: x
3,90 EUR
 

Herders Holunder (Holunderbeeren Gelee)

Herders Ruh unterm Holderbusch
Nördlich von Weimar, auf der Marienhöhe gibt es einen Ort, wo Herder (1744-1803) oft weilte. Ihm zum Gedenken stiftete 1850 die Stadt Weimar eine Steinbank mit der Inschrift: "Denkend blickest du Herder von hier oft auf Weimar. Dankbar hat Weimar den Platz deinem Gedächtnis geweiht."

Wir empfehlen
das Holunderbeerengelee auf Brot und zum Verfeinern von Desserts.

Zutaten: 67% Holunderbeerensaft, 28% Fruchtzucker, Zitronen, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure
hergestellt aus 63g Holundersaft/ 100g
Gesamtzuckergehalt: 46g/ 100g

Inhalt: 110g
Grundpreis: 3,55 EUR / 100g

 

Anzahl: x
3,90 EUR
 

Himbeeren in Sekt (Fruchtaufstrich 2% Vol.)

“Himbeer ist eine Gattung zahmer Brombeeren.... Sie stärket das Herz und den Magen, befeuchtet, reiniget das Geblüte, machet reinen guten wohlrüchenden Athem, und erfrischet.” (aus dem Universalkochbuch des 18. Jahrhunderts)

Wir empfehlen Himbeeren in Sekt auf Brot und zum Verfeinern von Desserts oder Eis.

Zutaten: Himbeeren, Fruchtzucker, Sekt 6%, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure
hergestellt aus 43g Himbeeren/ je 100g
Gesamtzuckergehalt 35g/ 100g
Inhalt 110 g,
Grundpreis: 3,55 EUR / 100g

 

 

Anzahl: x
3,90 EUR
 

Ingwer Gelee

Ingwer eroberte etwa im 9. Jahrhundert den deutschsprachigen Raum. Seither ist Ingwer ein beliebtes Gewürz und Heilmittel. Besonders im Mittelalter wurden Speisen mit Ingwer gewürzt, denn seine antibakterielle Wirkung machte Speisen und Getränke haltbarer.

Wir empfehlen das Gelee als  Brotaufstrich, zum Verfeinern von Desserts sowie zu Käse oder Geflügel.

Zutaten: Wasser, Fruchtzucker, Ingwer 7% in unterschiedlichen Gewichtsanteilen, Zitronen, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure
hergestellt aus 64g Auszug voon Ingwer/ je 100g
Gesamtzuckergehalt: 33g/ 100g
Inhalt: 110g
Grundpreis: 3,18 EUR / 100g

Anzahl: x
3,50 EUR
 

Kirschen für den König (Fruchtaufstrich 2,5% Vol.)

Fruchtaufstrich mit Alkohol, 2,5% Vol., handgemacht.
Kirschen waren die Lieblingsfrüchte des Preußischen Königs Friedrich II.: Ab 1740 ließ er überall in seinen Gärten Kirschbäume anpflanzen. Gern begann er seinen Tagesablauf mit dem Genuss von frischen Kirschen. Diese ließ sich Friedrich II. in den weltberühmten Treibhäusern und an den Spalieren der Terrassen von Sanssouci heranziehen. Für die ersten Kirschen im Dezember und bis Mitte Januar zahlte er das Stück zwei Taler. Quelle: “Kirschen für den König” Potsdamer Pomologische Geschichten, vacat verlag Potsdam 2004

Wir empfehlen den Fruchtaufstrich auf Brot und zum Verfeinern von Desserts und Eis.

Zutaten: Kirschen, Zucker, Wasser, Sekt 6%, Gewürze: Nelken, Zimt, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure
hergestellt aus 43g Kirschen/ je 100g
Gesamtzuckergehalt: 28g/ 100g

durchschnittliche Nährwerte je 100 g
Energie: 539 kJ/ 129 kcal
Fett: 0,0 g
Kohlenhydrate: 28,0 g
davon Zucker: 28,0 g
Eiweiß: 0,6 g
Salz: 0,01 g

Inhalt
: 110g
Grundpreis: 3,55 EUR/ 100g

 

 

Anzahl: x
3,90 EUR
 

Kürbis Ingwer (Fruchtaufstrich)

Die Geschichte des Kürbis ist etwa 10.000 Jahre alt. Vor der Entdeckung Amerikas waren in Europa nur die aus Afrika stammenden Flaschenkürbisse und die einheimische Zaunrübe bekannt. Er ist kalorienarm (25 kcal / 100 g), enthält viel Calcium, Eisen, Phosphor und ist reich an Carotinen und Vitamin E. Über 800 Arten gehören heute zur Familie der Kürbisgewächse.

Wir empfehlen das Produkt auf Brot oder als Dipp für Käse und Gegrilltes.

Zutaten: 60 % Kürbis, 28% Fruchtzucker, 7% Ingwer, Zitronen, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure
hergestellt aus 43g Kürbis/100g
Gesamtzuckergehalt: 33g/ 100g

Inhalt: 110g
Grundpreis: 3,18 EUR/ 100g

 

Anzahl: x
3,50 EUR
 

Luther's gewürzte Äpfel (Fruchtaufstrich)

Fruchtaufstrich mit Berberitze. Handgemacht.

"Wenn ich wüsste, daß morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen!"
...soll Luther geäußert haben, so sagt die Legende. Luther liebte gesellige und philosophische Gespräche bei “Speyss und Tranck”. Seine berühmten Tischreden geben ein Zeugnis davon.

Wir empfehlen den Fruchtaufstrich auf Brot und zum Verfeinern von Desserts, zu Eierkuchen, Milchreis u.a..

Zutaten: Äpfel, Zucker, Wasser, Zitrone, Berberitze in unterschiedlichen Gewichtsanteilen, Gewürze: Ingwer, Pfeffer, Zimt, Muskat, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure

Berberitze, auch Sauerdorn genannt, wurde früher zum Säuern von Speisen verwendet.

hergestellt aus 66g Äpfeln/ je 100g
Gesamtzuckergehalt: 33g/ 100g

durchschnittliche Nährwerte je 100 g
Energie: 720 kJ/ 172 kcal
Fett: 0,2 g
davon gesättigte Fettsäuren: 0,2 g
Kohlenhydrate: 42,0 g
davon Zucker: 41,0 g
Eiweiß: 0,0 g
Salz: 0,02 g

Inhalt: 110g
Grundpreis: 3,18 EUR / 100

-nur noch einmal vorrätig-

 

 

Anzahl: x
3,50 EUR
 

Maria Pawlowna Kirsch-Chocolate Fruchtaufstrich

Maria Pawlowna, die Tochter des russische Zaren, heiratete 1804 den Erbprinzen Carl Friedrich von Sachsen-Weimar und wurde 1828 Großherzogin von Sachsen-Weimar-Eisenach. Sie förderte die schönen Künste, finanzierte soziale Projekte und iniitierte eine Obstbaumschule am Ettersberg. Nach ihr wurde eine Kirschsorte "Die Schöne von der Marienhöhe" benannt.

Zutaten: Kirschen, Zucker, Wasser, Schokolade, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure

Kann Spuren von Soja, Gluten, Nüssen und Mandeln enthalten.

Inhalt 110g
hergestellt aus 50g Kirschen/ je 100g
Gesamtzuckergehalt: 39g/ je 100g
Grundpreis: 3,18 EUR / 100g

Anzahl: x
3,50 EUR
 

Orangerie (Marmelade)

Süße und bittere Orangen wuchsen in den Gartenanlagen barocker Schlösser.
Die Orangerien der Könige und Fürsten versorgten die Schlossküchen und Hofapotheken mit Zitrusfrüchten aller Art und mit Orangenblüten. Aus ihnen wurden “allerley Spezereyen” hergestellt, die für Körper und Seele eine wohltuenden Wirkung haben. Als “Conserve” standen die kostbaren Duft- und Wirkstoffe der “Pomme de Sinen” bis zur nächsten Ernte zur Verfügung

Wir empfehlen die Marmelade als Brotaufstrich, zum Verfeinern von Desserts und Salaten oder zu Geflügel.

Inhalt 110g, Grundpreis: 3,18 EUR / 100 g
hergestellt aus 43g Orangen/ 100g
Gesamtzuckergehalt 35g/ 100g
Zutaten: Orangen, Wasser, Fruchtzucker, Zitronen, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure

 

Anzahl: x
3,50 EUR
 

Rosen der Heiligen Elisabeth (Rosenblüten-Aufstrich)

Die Legende vom Rosenwunder erzählt,...
...die Landgräfin Elisabeth (1207-1231) habe die Wartburg verlassen, um Kranken Nahrung zu bringen. Sie verbarg Brot unter ihrem Fürstenmantel, denn sie hatte es heimlich aus den Speichern der Burg entnommen. Als plötzlich der Landgraf auftauchte und fragte, was sie unter dem Mantel verberge, gab sie zur Antwort, es wären Rosen. Sie schlug den Mantel zurück, und es kamen Rosen zum Vorschein. Schon als Landgräfin kümmerte sie sich um Bedürftige und Kranke. Bald erzählte man von den Wundern, die Elisabeth bewirkte.

Zutaten: wässriger Auszug von Rosenblüten 51%, Fruchtzucker, Aroniasaft, Rosenwasser, Rosenblütenblätter in unterschiedlichen Gewichtsanteilen, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure
hergestellt aus 59g Auszug von Rosenblüten/ 100g
Gesamtzuckergehalt 41g/ 100g
Inhalt: 110g
Grundpreis: 3,55 EUR/ 100g

 

 

 

Anzahl: x
3,90 EUR
 

Rosen für den Dichter (Rosenblüten-Sekt-Aufstrich 3,2% Vol.)

Goethe hat seine besondere Beziehung zu Rosen und Frauen in seinem Gedicht Heidenröslein verewigt.

"Sah ein Knab ein Röslein stehn, Röslein auf der Heiden.War so jung und morgenschön, Lief er schnell es nah zu sehn. Sah´s mit vielen Freuden..."

Zutaten: Wasserauszug von Rosenblüten, Sekt 29%, Fruchtzucker, Aroniasaft, Rosenwasser, Rosenblütenblätter in unterschiedlichen Gewichtsanteilen, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure

hergestellt aus 41g Sekt/ 100g,
Gesamtzuckergehalt 33g/ 100g
3,2% Vol.
Inhalt:
110g,
Grundpreis:
3,55 EUR / 100g

 

 

 

Anzahl: x
3,90 EUR
 

Rote Mirabellen (Fruchtaufstrich)

Streuobstwiesen Raritäten. Alte Obstsorten wieder entdeckt.
Mirabellen stammen aus Kleinasien und Nord Persien. Sie sind eine Unterart der Pflaumen. Heute werden sie vorwiegend in Mittel- und Südeuropa angebaut. Hierzulande sind sie vereinzelt auf Streuobstwiesen zu finden. Die von unserer Manufaktur verarbeiteten Früchte stammen von Streuobstwiesen um Kleinromstedt und Apolda in Thüringen.

Zutaten: 68% Rote Mirabellen, 29% Fruchtzucker, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure
Inhalt:
110g
Grundpreis:
3,55 EUR/ 100g

 

Anzahl: x
3,90 EUR
 

Schwarze Johanna Johannisbeeren Fruchtaufstrich

In den barocken Schlossanlagen wurden Johannisbeeren seit dem 15./16. Jhd. als Einfassung für Beete genutzt. In den Schlossküchen wurden aus ihnen u.a. Konfitüre, Sirup und Konfekt hergestellt.

Zutaten: Schwarze Johannisbeeren, Wasser, Zucker, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure
Inhalt 110g
hergestellt aus 36g Schwarzen Johannisbeeren/ je 100g
Gesamtzuckergehalt: 40g/ je 100g
Grundpreis: 3,18 EUR / 100g

-nur noch einmal vorrätig-

Anzahl: x
3,50 EUR
 

Zitronen für den Dichter (Zitronenmarmelade)

Zitronenmarmelade
"Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn ..." (J.W.v.Goethe, Wilhelm Meisters Lehrjahre, erschienen 1795/96)
Die Italienreise vom September 1786 bis Mai 1788 beeinflusste Goethe sehr. Die Eindrücke verarbeitete er später auf mannigfaltige Weise in seinen Werken.

Zutaten: Bio-Zitronen, Wasser, 32% Fruchtzucker, Zitronensaft, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure
hergestellt aus 63g Zitronen/ 100g
Gesamtzuckergehalt 37g/ 100g

Inhalt:
110g
Grundpreis:
3,55 EUR/ 100g

Anzahl: x
3,90 EUR
 

Aronia Spezialitäten

Aronia & Chocolate Fruchtaufstrich

Aroniabeeren kommen urspr. aus Nordamerika und sind Wildfrüchte. Sie enthalten viele bioaktive Stoffe und sind stark basisch.
Zutaten: Aroniabeeren, Wasser, Zucker, Schokolade, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure

KANN SPUREN VON SOJA, GLUTEN, NÜSSEN und MANDELN ENTHALTEN

Inhalt 110g
hergestellt aus 60g Aroniabeerenmus/ je 100g
Gesamtzuckergehalt: 30g/ je 100g
Grundpreis: 3,55 EUR / 100g

 

Anzahl: x
3,90 EUR
 

Aronia Beeren Chutney (Dippsoße)

Dippsoße fruchtig herb
Aroniabeere - die herbe, schwarze Schöne ist eine kulinarische Bereicherung mit vitalen Eigenschaften. Sie ist vielseitig verwendbar, und ihre bioaktiven Substanzen schützen vor oxydativen Schäden. Aronia enthält mehr Phenole und Anthocyane als andere Früchte, erkennbar an der schwarzen Farbe der Beeren.

Wir empfehlen Aronia Beeren Chutney zu Wildgerichten, aber auch zu anderem gebratenem oder gegrillten Fleisch, zu Wurst, Käse, Pasteten, Desserts und zu Eis.

Zutaten: Aroniabeeren, Äpfel, Honig, Fruchtzucker, Zitrone, Essig, Pektin, Pfeffer, Nelken, Grapefruchtkernextrakt
hergestellt aus 56g Früchten/ 100g;
Gesamtzuckergehalt 43g/ 100g
Inhalt: 160g
Grundpreis: 4,31 EUR/ 100g
Anzahl: x
6,90 EUR
 

Aronia Beeren Gelee

Aroniabeeren sind seit altersher für ihre Blutdruckregulierende und herzstärkende Wirkung bekannt. Ihre bioaktiven Substanzen schützen auch vor oxidativen Schäden. Die Beeren sind stark basisch und enthalten besonders viele Anthocyane und Phenole, erkennbar an der dunklen Farbe der Früchte.

Wir empfehlen das Gelee als Brotaufstrich, zum verfeinern von Desserts oder zu Wildgerichten.

Zutaten: Aroniabeerensaft, Fruchtzucker, Birnendicksaft, Geliermittel: Pektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure
hergestellt aus 67g Aroniasaft/ je 100g
Gesamtzuckergehalt 54g/ 100g
Inhalt: 110g
Grundpreis: 3,18 EUR / 100g

Anzahl: x
3,50 EUR
 

Aronia-Vital-Konzentrat

Aronia-Vital-Konzentrat (jetzt neue Abfüllung mit 250 ml) enthält die konzentrierte Kraft der Aroniabeeren, ist gesüßt mit Birnendicksaft und ergänzt mit Grapefruchtkernextrakt.
Es wird schonend und ohne Konservierungsstoffe hergestellt. Durch die natürliche Süße der Birne (Fruchtzucker) ist es auch für Diabetiker im Rahmen ihres Diätplanes geeignet.

Verzehrempfehlung für Saft aus Aronia-Vital-Konzentrat:

  • Täglich ein Glas Saft morgens und bei Bedarf zwischen den Mahlzeiten
  • Mehrere Gläser über den Tag verteilt:
    • zur Unterstützung von Entschlackungs- und Entgiftungskuren
    • zur Wiederherstellung des Säure- Basisgleichgewichtes im Körper

Zubereitung und weitere Verwendungsmöglichkeiten:

  • Saftzubereitung
    2 EL Aronia-Vital-Konzentrat auf ein großes Glas Wasser (ca. 250ml)
    Preis pro Liter zwischen 3 und 4 Euro (je nach Verdünnung).
  • Aronia-Vital-Konzentrat unverdünnt:
    in Naturjoghurt, Quark, als Dessertsoße oder auch zu Wildgerichten.
  • Aperitif:
    1/2 TL in ein Sektglas und mit gut gekültem, trockenem Sekt auffüllen.

Zutaten: Aroniabeerensaft, Birnendicksaft, Grapefruchtkernextrakt
ohne Konservierungsstoffe
Brennwert je 100g: 612kJ/100g oder 163kcal/100g, Fett:0,5%, Eiweiß:1,1%, Kohlenhydrate: 38,5%
Inhalt: 250 ml
Grundpreis: 6,00 EUR / 100 ml

-nur noch zweimal vorrätig-

Anzahl: x
15,00 EUR
 

Gewürzweine, Elexiere, Magenbitter

Bischof Essenz (gewürzter Wein, 10% Vol.)

Seit Jahrhunderten kannte man die für Körper und Seele belebende und wohltuende Wirkung der Pomeranze. Bischof-Essenz wurde damals zum Würzen von Wein verwendet.

Verzehrempfehlung:
Zur Herstellung von Punsch, Bowle, Mixgetränken und zum Verfeinern von Desserts.

Zutaten: Wein, Zucker, Pomeranzen (Bitterorangen), Grapefruchtkernextrakt
Inhalt: 100 ml
Grundpreis: 7,90 EUR / 100 ml

-nur noch einmal vorrätig-

Anzahl: x
7,90 EUR
 

Elixier von Kirschen (Likör, 20% Vol.)

Nach dem “Diaeteticon” anno 1682 von Johann Sigismund Elßholtz, Leibarzt und Hofbotanikus des Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg.
“Man muß aber die Flasche allzeit gut verschlossen halten, daß die Kraft oben nicht herausgehe... ...von diesem Elixier soll man jeden Morgen einen Löffel voll zu sich nehmen und auch allen Hausgenossen davon geben. Damit sich Geist und Kraft dieses Elixiers voll entfalten können, soll man nach dem Einnehmen eine halbe Stunde fasten.”
1682, Elßholtz, Hofbotanikus am Preußischen Hofe

Empfehlung als Likör, über Eis  und für Desserts, in Sekt als Aperitif

Zutaten: Wein, Brandwein, Kirschen, Zucker, Zimt, Nelken
Inhalt 100 ml
Grundpreis: 6,90 EUR / 100 ml

Anzahl: x
6,90 EUR
 

Goethe Punsch-Konzentrat 20% Vol.

Die “Bischoffessenz” von Françouis le Goullon, Mundkoch am Weimarer Hof zur Goethezeit ist die Grundlage für den Goethe Punsch. Im 18. und 19. Jahrhundert stellte man solche Essenzen aus Rotwein und Pomeranzen her.

Rezept für “Bischoff Punsch”:
1 Fl. Goethe Punsch Essenz
2 Fl Rotwein, 6-8 Mandarinen
Zubereitung: Die Mandarinen schälen, in einzelne Segmente teilen und mit dem Goethe Punsch in eine Terrine geben, beides über Nacht ziehen lassen. Dann mit Rotwein auffüllen und nochmals einige Stunden ziehen lassen.

Zutaten: Rotwein, Pommeranzen (Bitterorangen), Zucker, Brandwein
Inhalt: 200 ml,
Grundpreis: 5,95 EUR / 100 ml

Anzahl: x
11,90 EUR
 

Gutes Magen Aquavitae (Magenbitter, 20% Vol.)

Nach alter Rezeptur hergestellt
Mit den Pilgern kamen in der Spätantike und im frühen Mittelalter auch Gewürze in die Klöster, wo für Leib und Seele wohltuende Elixiere und Essenzen gefertigt wurden. Bald brachten auch Kaufleute die kostbaren Waren über die Handelsstraßen, wie die Via Regia, in alle Teile Europas.

Bei Bedarf einen Teelöffel nach dem Essen.

Zutaten: Brandwein, Wein, *Muskatnuß, *Zimt, Paradieskörner, *Galgant, *Kardamom, *Nelken, *Muskatblüte (*aus kontrolliert biologischem Anbau)
Inhalt: 100 ml
Grundpreis: 7,90 EUR / 100 ml
Anzahl: x
7,90 EUR
 

Schiller Punsch-Konzentrat (Zitronenlikör und Punschkonzentrat, 20% Vol.)

Nach Schillers Gedicht “Punschlied”
Wer dieses Gedicht von Schiller aufmerksam liest, findet in ihm eine "Lebensrezeptur", kombiniert mit einem Rezept für einen Punsch. Nicht nur Schiller lies sich ab und an von einem Glas dieser "geistigen" Getränke inspirieren. Im 18. und 19. Jahrhundert war Punsch ein sehr beliebtes Getränk. Er wurde gern zu Kaffee- und Teegesellschaften gereicht, denn er macht ein frohes Gemüt und lud zum Plaudern in “geselligen Zirkeln” ein.

Naturtrüb durch die Verwendung von frischen Zitronen.

Empfehlung: Kann als Punschkonzentrat hverwendet werden, ebenso zum Süßen von Tee, für Mixgetränke sowie zum Verfeinern von Desserts.

Zutaten:
Wein, Rum, Zitrone, Zucker
20% Vol.
Inhalt: 200 ml,
Grundpreis: 5,95 EUR / 100 ml

Anzahl: x
11,90 EUR
 

Tunken, Salse

Mirabellen Tunke (Dippsoße)

Dippsoße mit Paradieskörnern
Mirabellen stammen aus dem Orient und kamen erst im 16. Jahrhundert nach Mitteleuropa. In geschützten Lagen sind sie auch heute noch auf Streuobstwiesen zu finden. In der Renaissance und Barock waren würzig, scharfe Soßen aus den süßen Früchten sehr beliebt. Paradieskörner, auch Guineapfeffer genannt, kommen aus Westafrika und gehören zu den Ingwergewächsen. In Zeiten, als Pfeffer knapp und teuer war, fanden sie in der Küche als "Pfefferersatz" Verwendung.

Wir empfehlen die Dippsoße für gebratenes und gegrilltes Fleisch, Wildbret, Wurst, Fisch, Käse und zu Pasteten, auch als Dessertsoße.

Zutaten: Mirabellen, Honig, Essig, Zitrone, Paradieskörner, Pektin, Ingwer, Nelken, Grapefruchtkernextrakt
Inhalt: 150g
Grundpreis: 4,60 EUR/ 100g

 

Anzahl: x
6,90 EUR
 
Kontakt Versandkosten AGB Datenschutz Impressum